Ihre Spende an die Christlich Demokratische Union

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft, unsere Arbeit finanziell zu unterstützen.

In der heutigen Parteienlandschaft und Mediengesellschaft ist eine erfolgreiche Arbeit und Kommunikation ohne Spenden nicht mehr möglich. Vor Ort finanzieren wir uns ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden! Jede Spende hilft uns dabei, für unsere Ziele zu werben. Egal ob 10, 20, 50 oder mehr Euro!

Am 13. September 2020 finden die Kommunalwahlen in NRW statt. Auch der Kreistag des Rheinsich-Bergischen Kreises wird neu gewählt. Dazu alle Stadt- und Gemeinderäte und die acht Bürgermeister/innen. Als Kreisverband werden wir - wie gewohnt - einen professionellen Wahlkampf organisieren.

Dazu brauchen wir Plakate, Broschüren, Kugelschreiber, interessante Veranstaltungen, Werbung im Internet und den sozialen Netzwerken und vieles mehr. Das alles kostet Geld. Herzlich bitten wir Sie um Ihre persönliche Unterstützung, damit wir gemeinsam am 13. September 2020 erfolgreich sind.

Wir bedanken uns für Ihre freundliche Spende! Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine spenden [at] cdu-rhein-berg.de (E-Mail). Wir antworten umgehend.

Uwe Pakendorf Dr. Hermann-Josef Tebroke MdB

Lennart Höring

Kreisvorsitzender Kreisschatzmeister Kreisgeschäftsführer

 


Für Ihre Spenden können Sie folgendes Konto verwenden:

CDU Rheinisch-Bergischer Kreis
IBAN: DE03 3705 0299 0311 0034 08
Kreissparkasse Köln (BIC: COKSDE33)

Scannen Sie einfach den GR-Code mit Ihrer Banking-App für Ihre Überweisung:

Als Verwendungszweck geben Sie bitte zwingend Ihren Namen und Anschrift an. Ohne persönliche Zuordnung müssen wir jede Spende zurückgeben!

Spenden von der EinkommenSteuer abziehen

Wir garantieren Ihnen die ordnungsgemäße Verbuchung Ihrer Spenden gemäß dem gültigen Parteiengesetz und die Zusendung einer steuerlich relevanten Zuwendungsbescheinigung für Ihre Einkommensteuererklärung.

Aufgrund der einschlägigen steuerlichen Vorschriften bestehen folgende Abzugsmöglichkeiten für Zuwendungen (Spenden, Mandatsträger- und Mitgliedsbeiträge) an politische Parteien:

Bei Zuwendungen an politische Parteien ist die steuerliche Abzugsfähigkeit auf natürliche Personen beschränkt. Konkret können Privatpersonen jährlich 3.300 Euro steuerlich geltend machen, zusammen zu veranlagende Ehegatten jährlich 6.600 Euro.

Dabei werden Zuwendungen bis zu einer Höhe von 1.650 Euro/3.300 Euro nach §34g Einkommensteuergesetz (EStG) berücksichtigt, indem 50% des zugewendeten Betrages von der Steuerschuld abgezogen werden. Weitere 1.650 Euro/3.300 Euro werden nach §10b EStG steuermindernd als Sonderausgaben berücksichtigt. Zuwendungen an mehrere Parteien werden zusammengerechnet.

HInweis zu Spenden von Unternehmen

Unternehmen in der Rechtsform einer juristischen Person (z. B. AG, GmbH, KGaA) können ihre Zuwendungen nicht als Betriebsausgaben geltend machen. Unternehmen in der Rechtsform einer Personengesellschaft (z. B. OHG, KG, GmbH & Co. KG) können ihre Zuwendungen zwar nicht als Betriebsausgaben bei der Personengesellschaft unmittelbar geltend machen, jedoch anteilig im Rahmen der einheitlichen und gesonderten Gewinnfeststellung der Personengesellschaft den Gesellschaftern im Verhältnis ihrer Beteiligungsquote zurechnen. Die steuerliche Auswirkung der Zuwendung findet somit bei der persönlichen Einkommensteuererklärung der Gesellschafter in dem wie unter Textziffer 1 erläuterten Umfang ihre Berücksichtigung.

Berufsverbände können gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 5 Körperschaftsteuergesetz (KStG) bis zu 10% ihrer Einnahmen für die unmittelbare oder mittelbare Förderung politischer Parteien verwenden, ohne ihre Steuerfreiheit zu beeinträchtigen. Auf die Zuwendungen haben die Berufsverbände 50% Körperschaftsteuer zu zahlen.

DatenschutzhINWEIS 

Transparenz und die Beachtung aller gesetzlichen Vorgaben sind uns im Interesse unserer Spender besonders wichtig. Wenn Sie uns eine Spende zukommen lassen wollen, werden wir Sie nach Ihren personenbezogenen Daten fragen. Hierbei handelt es sich um besondere Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 Datenschutz-Grundverordnung (politische Meinung). Diese Angaben werden benötigt, um eine Spendenbescheinigung ausstellen zu können und wir verarbeiten sie gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. d) Datenschutz-Grundverordnung auf der Grundlage geeigneter Garantien im Rahmen unserer rechtmäßigen Tätigkeiten verarbeitet. Hier finden Sie unsere Datenschutz-Informationen.

Sofern Sie eine oder mehrere Spendenzuwendungen ab einer jährlichen Gesamthöhe von 10.000 Euro an die Christlich Demokratische Union übermitteln, werden Ihre personenbezogenen Daten (Name, ggf. Unternehmen, Anschrift und Höhe der Zuwendung) gemäß § 25 Abs. 3 Satz 1 Parteiengesetz im Rechenschaftsbericht der CDU Deutschlands veröffentlicht. Gemäß § 25 Abs. 3 Satz 2 und 3 des Parteiengesetzes werden wir Spenden, die im Einzelfall die Höhe von 50.000 Euro übersteigen, dem Präsidenten des Deutschen Bundestages unverzüglich anzeigen. Ihre personenbezogenen Daten sowie die Summe der Spende werden als Bundestagsdrucksache und auf der Website des Bundestags veröffentlicht.