Einladung //72. Kreisparteitag / Aufstellungsversammlung Kreistag

06.06.2020

Die Aufstellung der CDU-Kreistagskandidaten (m/w)  findet im Rahmen des 72. Kreisparteitages am 6. Juni 2020 in Bergisch Gladbach statt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe im Rheinisch-Bergischen Kreis wohnhafte Mitglieder der CDU,
liebe Mitglieder der CDU Rhein-Berg,

die Kommunalwahl am 13. September 2020 kommt mit großen Schritten näher. Ende Mai wird das Tableau der von uns unterstützten und gewählten Bürgermeisterkandidatin und sechs Bürgermeisterkandidaten vollständig sein und bis Ende Juni stehen auch alle 148 Ratskandidaten in den acht Städten- und Gemeinden fest. Ihre Kandidaten vor Ort und viele weitere Infos zur Wahl finden Sie auf www.cdu-rhein-berg.de/kommunalwahl stets aktuell zusammengefasst. Da die Amtszeit unseres Landrats noch fünf Jahre andauert, müssen wir als Kreisverband in diesem Jahr nur die 27 Kreistagskandidaten, deren Ersatzbewerber und die Reserveliste wählen. Dies wollen wir auf dem 72. Kreisparteitag tun, den wir Corona-bedingt mehrfach verschieben muss-ten, zu dem wir Sie nun herzlich einladen auf:

Samstag, 6. Juni 2020

Beginn: 11:00 Uhr (Öffnung des Tagungsbüros: 10:00 Uhr)

Saal 2000

Schlodderdicher Weg 48 a
51469 Bergisch Gladbach

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, dass Sie sich nach Möglichkeit vorab als Teilnehmer zu der Aufstellungsversammlung anmelden. Ihre Anmeldung ist unverbindlich und verpflichtet nicht zur Teilnahme. Selbstverständlich können Sie auch ohne vorherige Anmeldung teilnehmen. Mit Ihrer Anmeldung würden Sie uns jedoch die weitere Planung und Vorbereitung der Veranstaltung sehr erleichtern. Sie können dazu das Internet-Formular auf dieser Seite nutzen oder das unter "Weitere Dokumente" zu findende PDF-Formular.

Bitte kommen Sie ausreichend frühzeitig (das Tagungsbüro öffnet eine Stunde vor dem Parteitag) und nicht erst – bildhaft gesprochen – in letzter Minute alle auf einmal. Damit helfen Sie sich und anderen, Wartezeiten durch Schlange stehen zu vermeiden.

Tagesordnung:

  1. 1. Eröffnung, Begrüßung und Bericht des Kreisvorsitzenden
  2. 2. Regularien
    a) Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit
    b) Wahl eines Versammlungsleiters
    c) Genehmigung der Tagesordnung
    d) Wahl einer Wahlkommission zur Mandatsprüfung und Stimmzählung
    e) Wahl eines Schriftführers für die nach dem Muster der Kommunalwahlordnung (KWahlO) anzufertigenden Niederschriften
    f) Wahl von zwei Versammlungsteilnehmern, die neben dem Versammlungsleiter nach dem Muster der KWahlO an Eides statt versichern, dass die Wahlen der Bewerber, die Festlegung ihrer Reihenfolge und die Bestimmung von Ersatzbewerbern in geheimer Abstimmung erfolgt sind
    g) Wahl einer Vertrauensperson und stellv. Vertrauensperson für die nach dem Muster der KWahlO dem Wahlleiter einzureichenden Wahlvorschläge
  3. Bericht der Wahlkommission zum Ergebnis der Mandatsprüfung
  4. Hinweise und Feststellungen zum Aufstellungsverfahren
  5. Wahl der Bewerber für die Kreistagswahl
    a) Wahl der Bewerber für die 27 Wahlbezirke
    b) Wahl der Bewerber für die Reserveliste einschl. Festlegung ihrer Reihenfolge
    c) Wahl von Ersatzbewerbern für die unter TOP 5 a) gewählten Wahlbezirksbewerber
  6. Bericht des Landrats und Bericht des Fraktionsvorsitzenden (zwischen den Wahlgängen)
  7. Verlesen und Genehmigung der Niederschriften nach dem Muster der KWahlO
  8. Verschiedenes
  9. Schlusswort und Ende der Veranstaltung

Bitte beachten Sie auch die wichtigen Hinweise weiter unten!

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Pakendorf, Kreisvorsitzender
und 
Lennart Höring, Kreisgeschäftsführer

Hinweise:

  1. Bei form- und fristgerechter (Ladungsfrist 10 Tage) Einladung ist die Versammlung ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig.
  2. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder einen gültigen Reisepass mit, damit Sie sich im Bedarfsfall im Tagungsbüro ausweisen können und die Mandatsprüfungskommission ihre Stimmberechtigung erforderlichenfalls überprüfen kann.
  3. Alle Ämter und Funktionen stehen unabhängig von der sprachlichen Bezeichnung selbstverständlich in gleicher Weise Frauen, Männern und diversgeschlechtlichen Menschen offen. Die Verwendung des generischen Maskulinums in dieser Einladung erfolgt lediglich zwecks besserer Lesbarkeit.
  4. An der Wahl der Bewerber und Ersatzbewerber für die Kreistagswahl können nur Mitglieder unseres CDU-Kreisverbands, die am Versammlungstag im Wahlgebiet Rheinisch-Bergischer Kreis wahlberechtigt sind, und sonstige Mitglieder der CDU Deutschlands, die am Versammlungstag im Wahlgebiet Rheinisch-Bergischer Kreis wahlberechtigt sind, aber einem anderen CDU-Kreisverband angehören, teilnehmen.
  5. Wahlberechtigt ist, wer am Versammlungstag Deutscher im Sinne von Artikel 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedstaates besitzt, das sechzehnte Lebensjahr vollendet hat und mindestens seit dem 16. Tag vor der Versammlung im Wahlgebiet seine Wohnung, bei mehreren Wohnungen seine Hauptwohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Wahlgebiets hat. Ausgeschlossen vom Wahlrecht ist, wer infolge Richterspruchs in der Bundesrepublik Deutschland das Wahlrecht nicht besitzt.