Johannes Dünner

Johannes Dünner
Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses

Persönlich

  • geboren 1967 in Bergisch Gladbach
  • römisch-katholisch
  • verheiratet, zwei Kinder

beruflich

  • Beamter bei der Stadt Köln

politisch

  • seit 1999 Kreistagsabgeordneter für Odenthal
  • seit 2017 Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion
  • seit 2014 Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses

hobbies

  • Bergwandern und Fahrradfahren
  • Südtirol, Korsika, Zeeland
  • Zeitung lesen

Meine Ziele für Odenthal & Rhein-Berg

Ein lebenswertes Odenthal erhalten!

Unser Odenthal ist einer der lebenswertesten Plätze rund um Köln und Leverkusen. Wir leben in einer Landschaft und Natur, die es im Einklang mit unseren Entwicklungszielen zu erhalten gilt. Deswegen möchte ich mich gemeinsam mit Ihnen dafür einsetzen, unseren Naturraum zu erhalten und Geschäfte und Wohnen mit Augenmaß zu fördern.

Die Mobilität der Zukunft beginnt jetzt! 

Die Erstellung eines umfassenden Mobilitätskonzeptes für den Kreis war in den letzten Jahren eine unserer Kernaufgaben. Erreichen konnte ich vor Ort den Ausbau der Linien 434, 430 und 212. Sie können mit der 434 im 20-Minuten-Takt ab 6:00 Uhr morgens die S-Bahn in Bergisch Gladbach und die Stadtbahnlinie 4 in Köln-Dünnwald erreichen. Mit der 212 wird Leverkusen angebunden. Bis 2030 haben wir uns das Ziel gesetzt, unseren Busverkehr emissionsfrei umzubauen. Dazu haben wir bereits jetzt die größte wasserstoffbetriebene Busflotte in Deutschland aufgebaut, die wir stetig erweitern wollen. Zudem planen wir derzeit 80 Kilometer neue schnelle Radwege, die uns noch besser mit Köln und Leverkusen vernetzen sollen.

Klimaschutz ernst nehmen!

Unser Ziel ist es, die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2030 um 58 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 zu senken. Unser Mobilitätskonzept ist dazu ein wichtiger Baustein. Unsere Anstrengungen haben uns 2019 bereits die höchste Auszeichnung beim European Energy Award eingebracht. Wegen der Auswirkungen des Klimawandels hier vor Ort bereiten wir uns gemeinsam mit den Kommunen auf mögliche Extrem-Wetterereignisse vor.

Familie generationenübergreifend verstehen!

Seit 2019 haben wir eine benutzerfreundliche Internetplattform für Familien zur Vernetzung aller kreisweiten Angebote und Angebote freier Träger vom Kindergarten bis zur Pflege unter der Internetadresse www.familie-rhein-berg.de auf den Weg gebracht. Im Bereich unserer Kindertagesstätten in Burscheid, Kürten und Odenthal wollen wir unseren hohen Standard halten und uns bedarfsgerecht an einer 100-prozentigen Versorgung aller Eltern mit Kindertagesangeboten ab dem ersten Lebensjahr orientieren.

Kommunalwahl 13.09.2020

Wahlkreis 18 / Odenthal 2

Liebe Wählerinnen und Wähler,

am 13. September 2020 kommt es auf Ihre Stimme an! Bei der Kreistagswahl stellen Sie die Weichen für einen weiterhin finanzstarken, innovativen Kreis, der in fast allen wichtigen Politikfeldern an der Spitze in NRW steht – sei es bei der Kaufkraft, der Mobilitätsentwicklung, beim Klimaschutz, beim Glasfaserausbau, einer Bildungspolitik mit Vorbildcharakter oder der bislang erfolgreichen Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Im Bereich der Wohnungskriminalität hat der Landrat als Polizeibehörde durch Halbierung der Fallzahlen mehr Sicherheit erreicht – Sicherheit bedeutet aber nicht nur Kriminalitätsbekämpfung.
Sicherheit bedeutet auch den Erhalt von Arbeitsplätzen vor Ort, eine Gesundheitsversorgung mit guten Haus- und Fachärzten, die für jeden leicht erreichbar sind und Familien, die sich auf eine sichere und gute Ganztagsbetreuung in Schulen, Kindertagesstätten und bei Tagesmüttern verlassen können.

Jedes Kind soll die Möglichkeit haben, einen Betreuungsplatz zu bekommen. Erst letztes Jahr wurde dafür eine weitere Kindertagesstätte in Glöbusch eröffnet.

Als Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses konnte ich an wichtigen Themen, die für die Zukunftsfähigkeit unseres Kreises als Wirtschafts- und Wohnstandort zentral sind, maßgeblich mitarbeiten.

Vielleicht ist es Ihnen aufgefallen: Die Busse der WUPSI fahren viel häufiger als früher über Odenthals Straßen. Wagen Sie den Versuch, das ein oder andere Mal mitzufahren. Sie werden überrascht sein, wie schnell und verlässlich Sie damit unterwegs sind.

Am Wochenende fahren die Nachtbusse bis 3:00 Uhr in der Früh die Nachtschwärmer nach Hause.

Wir werden diese dichte Taktung nur halten können, wenn Sie sich ab und an darauf einlassen.

Meine herzliche Bitte: Gehen Sie am 13. September wählen!

Ihr Johannes Dünner