CDU-Kreistagsfraktion stellt erste personelle Weichen nach der Wahl

07.10.2020

Johannes Dünner einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden gewählt

Die CDU-Kreistagsabgeordneten der am 1. November 2020 beginnenden 10. Wahlperiode haben auf Vorschlag des Kreisparteivorsitzenden Uwe Pakendorf am 29. September 2020 den Odenthaler Kreistagsabgeordneten Johannes Dünner, der bereits in der bisherigen 9. Wahlperiode seit 2017 der Fraktion vorstand, einstimmig auch zum künftigen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Dünner gehört dem Kreistag bereits seit 1999 an.

Ihm zur Seite wählte die Fraktion drei gleichberechtigte Stellvertreter: Uwe Pakendorf aus Rösrath mit dem Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit, Elvi Reudenbach aus Bergisch Gladbach mit dem Aufgabenbereich Organisation und Christopher Schiefer aus Leichlingen mit dem Aufgabenbereich Politische Vertretung.

Nach dem Willen der 27 künftigen Kreistagsmitglieder, von denen 21 erneut und sechs erstmals in den Kreistag gewählt wurden, soll damit die bisherige Führungsmannschaft aus der 9. Wahlperiode auch die künftige Fraktion in der 10. Wahlperiode führen.

Neuer Schatzmeister ist Diego Faßnacht aus Bergisch Gladbach. Als Beisitzer komplettieren Klaus-Dieter Becker (Bergisch Gladbach), Rainer Deppe (Overath), Erika Gewehr (Burscheid), Frank Rausch (Kürten) und Thorsten Schmalt (Wermelskirchen) den Vorstand.

Als Kandidat für einen der stellvertretenden Landräte, der in der ersten Kreistagssitzung gewählt werden, wurde einstimmig Ulrich Heimann aus Bergisch Gladbach nominiert. Heimann hat dieses Amt bereits in den vergangenen sechs Jahren als Erster stellvertretender Landrat erfolgreich ausgeübt.

Bereits in der ersten Zusammenkunft der neugewählten Kreistagsabgeordneten am 15. September 2020 wurde eine Verhandlungskommission unter dem Vorsitz von Johannes Dünner, dem Parteivorsitzenden Uwe Pakendorf sowie Elvi Reudenbach und Christopher Schiefer gebildet. Als Ziel wurde die Fortsetzung einer Koalition mit Bündnis 90/Die Grünen beschlossen. In der zweiten Sitzung, in der jetzt auch der Fraktionsvorstand gewählt wurde, konnte bereits über die gut voranschreitenden inhaltlichen und organisatorischen Verhandlungen berichtet werden. Es ist geplant, bis zur 2. Kreistagssitzung im Dezember einen Koalitionsvertrag vorlegen zu können. Bis dahin werden noch umfassende Beteiligungen von Fraktions- und Parteigremien erfolgen.

Die 10. Wahlperiode beginnt am 1. November 2020. Die Wahlen, die in der offiziellen Konstituierung der CDU-Kreistagsfraktion am 3. November 2020 bestätigt werden müssen, gelten nach der verabschiedeten Geschäftsordnung für die erste Hälfte der Wahlperiode. Die erste Kreistagssitzung der neuen Wahlperiode ist für den 19. November 2020 geplant.